Employee Assistance Program (EAP)


Das EAP ist ein Angebot von Unternehmen für ihre Mitarbeiter. Ursprünglich als Suchtprävention gedachte externe Unterstützung für betroffene Mitarbeiter, gilt ein EAP heutzutage eher als Fachberatung für Mitarbeiter mit weiterem Beratungsbedarf in besonderen Situationen.

Mitarbeiter, die durch besondere Lebenslagen gefährdet sind, aufgrund spezifischer Belastungen oder anderer Einflüsse ihre Leistungsfähigkeit einzubüßen, können sich an eine externe Beratung wenden.

Oftmals bleibt im betrieblichen Ablauf nicht die Zeit, sich um die im Verborgenen liegenden Belastungen der Mitarbeiter, zu kümmern. Gleichwohl schränken genau diese Belastungen die Qualität und Quantität der Mitarbeit ein und wirken sich im schlimmsten Fall negativ auf die Geamtperformance der Produktion, der DIenstleistung oder auf das Betriebsklima aus.

Die Distanz zum Unternehmen und die Anonymität der Betroffenen bleibt gewahrt und die Mitarbeiter erhalten Unterstützung durch externe Fachkräfte, die einer besonderen Schweigepflicht unterliegen.

Arbeitgeber steigern somit die Mitarbeiterbindung und die Zufriedenheit der Belegschaft. Im Zuge des Fachkräftemangels stellt ein EAP durchaus ein zusätzliches Auswahlkriterium für Bewerber dar, die mittlerweile viel Wert darauf legen, wie sehr sich Unternehmen um ihre Mitarbiter bemühen.