Gesundes Unternehmen - Gesunde Arbeit


Was ist Gesundheit und was ist betrieblich zu leisten?
Die wohl bekannteste Definition von Gesundheit wurde durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) beschrieben:
„Gesundheit ist ein Zustand vollkommenen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens und nicht allein das Fehlen von Krankheit und Gebrechen.“ („Health is a state of complete physical, mental and social wellbeing and not merely the absence of disease or infirmity.”)

Warum ist ein Betriebliches Gesundheitsmanangement ausgerechnet jetzt wichtig?
Der Markt hält nicht mehr unbegrenzt Fachkräfte vor! Unternehmen sind gut beraten, ihre Mitarbeiter und Leistungsträger solange wie möglich im Unternehmen und im Arbeitsprozess zu halten. Das gelingt nur, wenn die Belegschaft weiß, dass auch ihr Arbeitgeber ein Bewusstsein für gesunde Arbeit entwickelt.
Arbeitsschutz, die Vermeidung bzw. das Minimieren von Gesundheitsrisiken und eine gute proaktive Aufstellung - für den Fall des Falles - zeichnet einen zukunftsorientierten Arbeitgeber aus!

Wir liefern Ihnen für Ihr Unternehmen ein Konzept zur Implementierung eines wirksamen BGM - Betrieblichen Gesundheitsmanagements.
Für eine gesunde Unternehmenskultur, für gesunde Mitarbeiteit in allen Ebenen.

Geschichtliche Herleitung


seit den 80-ern: Gesundheits-Erziehung
seit den 90-ern: Gesundheits-Vorsorge
seit ca. 2000: Gesundheits-Förderung

  • 1980 Wirtschaft „boomt“; Arbeit(splätze) sind sicher, Unternehmen sind sicher
  • 1990 Demographischer Wandel; AN werden älter (immer älter); Einzahler Sozialsystem rückläufig
  • 2000-2003 Euro-Umstellung; Wirtschaft wackelt weltweit; Regierung/Politik und RV/KV/SV-Träger prognostizieren negative Tendenz
  • 2004 Arbeitgeber werden in die Pflicht genommen durch BEM; Novellierung der Arbeitsstättenverordnung
  • 2008 Weltwirtschafts(banken)krise; Bemühungen zur Verbesserung der Einzahler-Bedingungen (zu wenig/kurz) reichen nicht aus
  • 2015 Die SV-Träger werden in die Pflicht genommen durch das Präventionsgesetz